narcissus cyclamineus

die alpenveilchen-narzisse (narcissus cyclamineus) stammt ursprünglich aus portugal/spanien. von ihr sind verschiedene zuchtformen, mit gelben, weißen oder mehrfarbigen blüten zu erhalten. mit den alpenveilchen ist sie nicht verwandt, diesen namen verdankt sie der form ihrer blüten, denn die blütenhülle ist nach hinten gebogen.

narcissus cyclamineus zwischen 20 und 40 zentimeter hoch.

narcissus „tête tête“

narcissus cyclamineus

narcissus „tête tête“ dürfte die wohl bekannteste zuchtform der alpenveilchen-narzisse sein. sie wird auch im topf angeboten und eignet sich zum anschließenden auspflanzen im garten.

narcissus “jetfire”

narcissus jetfire